p≡p für iOS

Übersicht

Dieser Abschnitt beinhaltet die Systemanforderungen, die Funktionsliste, das Installations- sowie das Benutzerhandbuch rund um p≡p für iOS.

Systemanforderungen

  • Mobile phone or tablet with iOS version 12.0 and newer

  • E-Mail Konto, das über IMAP/SMPT erreichbar ist

Funktionsliste

Die folgenden Funktionen sind in der aktuellen Version von p≡p für iOS verfügbar:

  • E-Mails und deren Betreff verschlüsseln / entschlüsseln

  • Speichern von verschlüsselten oder unverschlüsselten Nachrichten auf dem Server (vertrauenswürdiger oder nicht vertrauenswürdiger Server)

  • Kompatibilität mit OpenPGP (mit p≡p-Software können Sie mit Menschen kommunizieren, die OpenPGP verwenden)

  • Passiver Modus (öffentlicher Schlüssel wird nur angehängt, wenn der Kommunikationspartner p≡p verwendet)

  • Automatisierte, dezentrale Schlüsselverwaltung

  • Import von privaten Schlüsseln

  • p≡p Sync: Automatische Synchronisierung von Schlüsseln zwischen all Ihren Geräten mit p≡p

  • Zurücksetzen von Schlüsseln

  • Zusätzliche Schlüssel

Unterstützte Sprachen

Folgende Sprachen werden unterstützt (alphabetische Reihenfolge):

  • Katalanisch

  • Tschechisch

  • Niederländisch

  • Englisch

  • Französisch

  • Deutsch

  • Slowakisch

  • Spanisch

  • Türkisch

Benutzerhandbuch

Erste Schritte in p≡p für iOS

Das Konto einrichten

Um p≡p verwenden zu können, müssen Sie Ihr E-Mail-Konto in p≡p für iOS einrichten. Sobald das E-Mail-Konto eingerichtet ist, können Sie p≡p ohne weitere Konfiguration verwenden. Es sind keine zusätzlichen Einstellungsänderungen erforderlich, damit p≡p funktioniert.

Beim ersten Start der App werden Sie von p≡p aufgefordert, die Berechtigung zu erteilen, Nachrichten senden zu dürfen: „p≡p möchte Ihnen Benachrichtigungen senden“. Dies ist optional und Sie können es jederzeit ändern. Sie können dies in den Einstellungen konfigurieren, wie bei allen anderen iOS-Apps.

Wählen Sie im nächsten Schritt aus, welche Kontoart Sie einrichten möchten. Falls Ihr Anbieter nicht aufgeführt ist, wählen Sie „Andere“:

_images/pEpForIOS-Login-0.png

Geben Sie im nächsten Schritt Ihre E-Mail-Adresse und den Namen ein, mit dem Sie als Absender erscheinen möchten und füllen Sie je nach Kontotyp die anderen erforderlichen Felder aus.

Senden sicherer E-Mails

Nachdem eine Nachricht von einem anderen p≡p Benutzer empfangen wurde und Sie auf diese Nachricht antworten, ist das Symbol für den Datenschutzstatus oben auf der Nachricht gelb. Dies bedeutet, dass diese Nachricht verschlüsselt gesendet wird. Bitte beachten Sie, dass die allererste Nachricht zwischen zwei p≡p Benutzern unverschlüsselt gesendet wird.

_images/pEpForIOS-Compose-Secure.png

Warnung

Bitte beachten Sie dass beim lokalen Teil der E-Mail Adresse (links vom „@“) je nach Provider möglicherweise auf Gross-/Kleinschreibung geachtet werden muss. holden@pep.digital und HOLDEN@pep.digital sind unterschiedliche Konten wogegen holden@pep.digital das gleiche Konto wie holden@PEP.DIGITAL ist.

Der Handshake

Allgemeine Informationen über den Handshake finden Sie unter Handshake.

Um einen Handshake durchzuführen, kann das Dialogfeld durch Klicken auf das Datenschutzstatus-Symbol geöffnet werden. Die Schaltfläche am unteren Bildschirmrand sichtbar:

_images/pEpForIOS-Handshake-Secure.png

Sie können die Sprache der Trustwords ändern, indem Sie das grüne Globus-Symbol antippen. Es stehen acht Sprachen zur Auswahl: Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Katalanisch, Slowakisch, Türkisch und Dänisch.

Falls Ihr Kommunikationspartner ein OpenPGP-Benutzer ist, werden Sie die PGP-Fingerabdrücke auf dem Handshake-Bildschirm sehen:

_images/pEpForIOS-Handshake-Secure-Fingerprint.png

Nach dem Vergleich der Trustwords mit dem Kommunikationspartner über einen separaten Kanal (z. B. ein Telefongespräch oder eine persönliche Besprechung) wählen Sie „Bestätigen“, wenn die Trustwords übereinstimmen. Wenn die Trustwords nicht übereinstimmten, wählen Sie „Ablehnen“. Wenn Sie die Trustwords bestätigt haben, ändert sich der Datenschutzstatus mit diesem Kommunikationspartner auf Grün (sicher & vertrauenswürdig).

Dieser Schritt wird mit jedem Kommunikationspartner einmal durchgeführt und jede zukünftige Kommunikation bleibt grün (sicher & vertrauenswürdig).

_images/pEpForIOS-Compose-Secure&Trusted.png

Senden einer E-Mail an mehrere Personen mit unterschiedlichen Datenschutzstatus

Wenn Sie eine Nachricht an mehr als eine Person senden, fügen Sie einfach die Empfänger der Nachricht hinzu. Der Datenschutz-Status oben zeigt an, ob die Nachricht verschlüsselt gesendet wird oder nicht. Im unteren Beispiel sehen Sie, dass es drei Empfänger gibt. Da nur ein Empfänger p≡p oder eine kompatible Software benutzt, wird die Nachricht unverschlüsselt gesendet.

_images/pEp4iOS-v1.1-MultiplePrivacyStatus.en.png

Wenn eine Nachricht an mehrere Empfänger gesendet wird, erhält die Nachricht den niedrigsten gemeinsamen Datenschutzstatus. Im folgenden Beispiel sind alle bis auf einen Empfänger „Sicher & Vertrauenswürdig“, daher ist der Datenschutzstatus der Nachricht nur „Sicher“ anstatt „Sicher & Vertrauenswürdig“.

_images/pEpForIOS-Compose-Secure.png

Sobald Sie den Handshake-Dialog öffnen, können Sie sehen, dass ein Handshake mit Hannibal erforderlich ist.

_images/pEpForIOS-Handshake-MultipleRecipients-Secure.png

Nachdem man die Trustwords über einen anderen Kanal verglichen hat, z.B. durch einen Anruf bei Hannibal, bestätigt man, dass die Vertrauenswörter auf beiden Seiten gleich sind. Sobald dies bestätigt ist, befindet sich Hannibal auf einem vertrauenswürdigen Kommunikationskanal, und der Datenschutzstatus für die Nachricht wechselt zu Sicher & Vertrauenswürdig.

_images/pEpForIOS-Compose-Secure&Trusted.png

Weitere Informationen über den Handshake finden Sie unter Senden einer E-Mail an mehrere Personen mit unterschiedlichen Datenschutzstatus.

Schutz abschalten

Wenn der Datenschutzstatus des Kommunikationspartners Gelb (Sicher) oder Grün (Sicher & Vertrauenswürdig) ist, wird die E-Mail automatisch verschlüsselt gesendet, wenn Sie auf ‚Senden‘ klicken. Wenn Sie den Schutz von Fall zu Fall deaktivieren möchten, können Sie dies tun, indem Sie lange auf das Datenschutzstatus-Symbol drücken und ‚Schutz deaktivieren‘ wählen.

_images/pEpForIOS-Compose-Secure-longpress.png

Der Punkt „Datenschutzstatus“ sowie die Bewertung für einen Kommunikationspartner ändern sich in „Deaktiviert“ und die Nachricht wird unverschlüsselt gesendet, wenn Sie auf „Senden“ drücken.

_images/pEpForIOS-Compose-Secure&Trusted-DisabledProtection.png

p≡p für iOS Einstellungen

Dieser Abschnitt behandelt die Einstellungen im Zusammenhang mit der p≡p E-Mail-Verschlüsselung/Entschlüsselung, die in p≡p für iOS verfügbar sind. Die Einstellungen können durch Drücken auf das p≡p Symbol unten rechts geöffnet werden.

_images/pEpForIOS-Settings-SyncEnabled-Grouped.png

Einstellungen - Konten

Kontoeinstellungen werden verwendet, um z.B. die IMAP oder SMTP-Einstellungen anzupassen.

Konten können entfernt werden, indem der Name des Kontos nach links gewischt wird.

_images/pEp4iOS-v1.1-RemoveAccount.en.png

Neue Konten können hinzugefügt werden, indem Sie in der Konten-Ansicht unten „Konto hinzufügen“ auswählen.

_images/pEp4iOS-v1.1-AddAccount.en.png

Alle zurücksetzen

Dadurch werden die Datenschutzeinstellungen all Ihrer Konten zurückgesetzt. Ihre vorhandenen Schlüssel werden widerrufen und neue Schlüssel werden erstellt.

Wenn Sie nur eines Ihrer Konten zurücksetzen möchten, wählen Sie das entsprechende Konto in der Liste aus und drücken Sie dann in den Konten-Einstellungen auf „Zurücksetzen“.

Weitere Details finden Sie unter Zurücksetzen von Schlüsseln.

Einstellungen - Globale Einstellungen

Globale Einstellungen werden für alle Konten in dieser App verwendet. Die folgenden Einstellungen sind verfügbar.

Standardkonto

Mit dieser Option können Sie das Standardkonto für den Versand von E-Mails auswählen.

Mitwirkung

Unter Credits sehen Sie die Versionsnummer von p≡p für iOS, eine Liste der Projekte, die in p≡p für iOS eingeflossen sind, und den Endbenutzer-Lizenzvertrag (EULA).

Nachrichten sicher speichern

Legt für jedes Konto fest, ob Nachrichten verschlüsselt oder entschlüsselt auf dem Server gespeichert werden sollen.

Bemerkung

Wenn „Geschützter Betreff der Nachricht“ deaktiviert ist, entschlüsselt p≡p den Betreff verschlüsselter Nachrichten und speichert den Betreff in jedem Fall unverschlüsselt auf dem Server.

Weitere Informationen finden Sie unter Nachrichten sicher speichern.

PGP-Schlüsselimport

Bemerkung

Falls Ihr Gerät Mitglied einer Gerätegruppe ist, fahren Sie bitte mit den folgenden Schritten fort, bevor Sie mit dem Schlüsselimport beginnen:

  1. Deaktivieren Sie p≡p Sync auf allen Geräten der Gruppe, bevor Sie den Importvorgang starten.

  2. Importieren Sie den Schlüssel auf ALLEN Geräten.

  3. Schalten Sie die Sync wieder ein, nachdem der manuelle Schlüsselimport auf allen Geräten funktioniert hat.

  • Auf einem Mac: Öffnen Sie den Finder -> Wählen Sie Ihr iOS-Gerät auf der linken Seite und wählen Sie „Dateien“. Ziehen Sie dann Ihren Schlüssel per Drag & Drop in die p≡p App (auf das p≡p Symbol).

    _images/pEp4iOS-v1.1.011_mac_finder_arrows.png
  • Unter Windows: Öffnen Sie iTunes -> Wählen Sie oben Ihr iOS-Gerät, wählen Sie „File Sharing“ und klicken Sie auf das p≡p App-Symbol. Klicken Sie dann auf „Datei hinzufügen…“ und wählen Sie den Schlüssel, den Sie importieren möchten.

    _images/pEp4iOS-v1.1.011_windows_itunes_arrows.png
  • Wenn Sie fertig sind, starten Sie auf Ihrem iOS-Gerät p≡p für iOS, gehen Sie zu den Einstellungen (drücken Sie das p≡p Symbol) und wählen Sie „PGP Key Import“. Drücken Sie danach die grüne Schaltfläche „PGP Key Import“ und wählen Sie die Datei, die Sie gerade auf das Gerät kopiert haben.

  • Prüfen Sie, ob der Schlüssel der richtige ist, indem Sie den Fingerprint vergleichen. Bestätigen Sie dann mit „Ja“.

Der Schlüssel wird dann als Standardschlüssel festgelegt. p≡p verwaltet die Schlüssel jedoch weiterhin automatisch, so dass sich der Schlüssel in Zukunft ändern kann (z.B. bei einem Reset). Bitte beachten Sie, dass Sie nur „.asc“-Dateien importieren können.

Bemerkung

Nach dem Import verwendet p≡p Ihren Schlüssel zum Ver- und Entschlüsseln von Nachrichten. Bitte beachten Sie, dass p≡p die Schlüsselverwaltung automatisiert und sich Ihr Schlüssel möglicherweise ändert (z. B. nach einem Zurücksetzen, beim Beitritt zu einer Gerätegruppe oder wenn ein Schlüssel abläuft). Selbst wenn p≡p einen anderen Schlüssel verwendet, werden alte Schlüssel immer aufbewahrt, um sicherzustellen, dass alle Nachrichten entschlüsselt werden können.

Eine Passphrase für neue Schlüssel verwenden

Standardmässig verwendet p≡p keine Passphrase für neue Schlüssel. Wenn Sie eine Passphrase für neue Schlüssel verwenden möchten, aktivieren Sie „Eine Passphrase für neue Schlüssel verwenden“. Sobald diese Option aktiviert ist, wird p≡p nach einer Passphrase fragen, wenn neue Schlüssel generiert werden. Wenn Sie sofort neue Schlüssel erzeugen möchten, gehen Sie zu den p≡p Kontoeinstellungen und klicken Sie „Alle Identitäten zurücksetzen“.

Eigenen Schlüssel einstellen

Wenn Sie über ein PGP-Schlüsselpaar verfügen, das bereits in pEp für iOS importiert wurde, und Sie den Schlüssel als Standardschlüssel für ein Konto festlegen möchten, gehen Sie wie folgt vor:

  • Gehen Sie zu Einstellungen (drücken Sie das p≡p Symbol unten rechts), wählen Sie „PGP-Schlüssel importieren“ und wählen Sie „Eigenen Schlüssel festlegen“.

  • Geben Sie in das Feld „E-Mail“ die E-Mail-Adresse des Schlüssels ein, den Sie verwenden möchten. Fügen Sie im Feld „Fingerprint“ den Fingerprint hinzu (großgeschrieben und ohne Leerzeichen, z.B. „0A1C152BEB03EC3CE7D9125D293FA3243FCE31E6“). Drücken Sie dann „Eigenen Schlüssel setzen“.

Wenn Sie keine Fehlermeldung erhalten, ist Ihr Schlüssel jetzt als Standardschlüssel für die Adresse eingestellt.

Warnung: Unsichere Antwort

Mit dieser Option werden Sie gewarnt, wenn eine ehemals verschlüsselte Nachricht durch Beantwortung oder Weiterleitung unverschlüsselt gesendet würde: Es erscheint eine Warnung. Diese Option ist standardmäßig aktiviert.

E-Mail-Betreff schützen

Beim Senden von Nachrichten zwischen p≡p-Benutzern wird der Betreff (beim Transport) immer verschlüsselt. Wenn jedoch „Betreff der Nachricht schützen“ deaktiviert ist, entschlüsselt p≡p den Betreff der in der Mailbox gespeicherten Nachrichten und speichert den Betreff unverschlüsselt.

Wenn in den Einstellungen unter Datenschutz „Betreff der Nachricht schützen“ deaktiviert ist wird der Betreff entsprechend nicht verschlüsselt.

Weitere Details finden Sie unter E-Mail Betreff schützen.

Passiver Modus

Standardmäßig hängt p≡p für iOS Ihren öffentlichen Schlüssel an jede ausgehende E-Mail an. Wenn der passive Modus aktiviert ist, hängt p≡p keinen öffentlichen Schlüssel an ausgehende Nachrichten an, es sei denn, der Kommunikationspartner verwendet p≡p. Wenn Sie bereits einen öffentlichen Schlüssel von Ihrem Kommunikationspartner haben, verschlüsselt p≡p standardmäßig Ihre E-Mails.

Weitere Details finden Sie unter Passiver Modus.

p≡p Sync

Wenn p≡p Sync aktiviert ist wird überprüft, ob mehrere Geräte mit p≡p dasselbe E-Mail-Konto verwenden und versucht, eine Gerätegruppe zu bilden. p≡p Sync gewährleistet, dass auf allen Geräten mit p≡p Nachrichten entschlüsselt werden können.

Weitere Details finden Sie unter p≡p Sync.

Kontakte

Zurücksetzen von Schlüsseln

Das Zurücksetzen ermöglicht es Ihnen, die bekannten Informationen in Bezug auf Vertrauen und Verschlüsselung eines Kontakts zurückzusetzen. Wenn Ihr Kommunikationspartner Ihre Nachrichten nicht mehr lesen kann, gehen Sie zu „Zurücksetzen“, klicken Sie auf den Kontakt und wählen Sie „Diese Identität zurücksetzen“.

Weitere Details finden Sie unter Zurücksetzen von Schlüsseln.

Settings - Funktionen für Unternehmen

Zusätzliche Schlüssel

Diese Option zeigt an, welche Extraschlüssel für die Verschlüsselung ausgehender E-Mails verwendet werden.